Familie in Zeiten von Corona: Ergebnisse unserer digitalen Partner-Tagung

1. Erstaunlich waren die vielen positiven Bewertungen der Corona Zeit für die Familie,

die als Chance genutzt worden sei, eine neue innerfamiliäre Nähe zu entdecken.


2. Familie erfährt eine Revitalisierung: Die Familie zog alle Familienmitglieder wie ein Magnet nach Hause. Väter seien sichtbar geworden. Die Leistung der Mütter müssten mehr wertgeschätzt werden.


3. Der Staat sei streckenweise „überfordert“, die Wirtschaft sei auf die Familie angewiesen gewesen. Die von Staat bisher übernommenen Aufgaben im Bereich, Krippe, Kindergarten, Schule seien zurückverwiesen worden an die Familie, Homeschooling, wie Homeoffice zur Selbstverständlichkeit des familiären Alltags geworden. Dies müsste zukünftig in der Wahrnehmung familiärer Aufgaben berücksichtigt werden.

4. Die Digitalisierung sei durch die Familie vorangetrieben worden.

5. Von der Politik wurde mehr Transparenz in Sachen Corona-Information gefordert.

Auch ein höheres Maß an Unterstützung und Anerkennung der Leistung der Familie

wurde ihr ins Stammbuch geschrieben.

6. Unsere Botschaften könnten besser durch die Nutzung neuer Medien (Twitter, Facebook, Instagram) gehört werden.










46 Ansichten

Wir brauchen starke Familien!

Das glauben wir und dafür setzen wir uns ein.

Stark für die Familie - mit Ihrer Unterstützung

Steyler Bank
IBAN DE 93 3862 1500 0000 0007 30

© 2020 Stiftung für Familienwerte