Sehr geehrte Frau Bundestagsabgeordnete Klöckner,


sie haben mit Ihrer Kritik zur Rede des grünen Bundeswirtschaftsministers Habeck sicher recht: Unsere Marktwirtschaft steht in der akuten Gefahr immer mehr zur Staatswirtschaft zu verkümmern.


Und sicher wäre der Hinweis zielführend, wenn man feststellt, dass wir 1 Mio. offene Stellen und einen Fachkräftemangel von 400 000 zu beklagen haben, dass man dann auch die Ursachen für diese Misere benennt. Sie sind darin zu suchen, dass


- ein latenter Geburtenmangel keine Fachkräfte-Nachwuchs hervorbringen kann und

- dass es keine qualifizierte Einwanderungspolitik gibt, die diesen Mangel zumindest partiell ausgleichen würde.


Aber dies so klar auszusprechen, dazu gehört auch deshalb Mut, weil damit das völlig

vernachlässigte demographische Defizit angesprochen wäre, das auszugleichen, dem Prinzip der Nachhaltigkeit entsprechen würde.


Es grüßt herzlich


Karl-Heinz B. van Lier Geschäftsführer Stiftung für Familienwerte


79 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen